Berufsverband der Phlebologen e.V. (BVP)

Daten und Fakten

  • Gegründet 1985 in Plettenberg
  • 1991 Zusammenlegung mit dem Bundesverband der niedergelassenen Phlebologen
  • Aktuell ca. 350 Mitglieder

Was macht der BVP?

  • Vertritt die berufspolitischen Interessen seiner Mitglieder
  • berät in Rechtsfragen
  • verteilt zeitnah relevante berufspolitische Informationen (Newsletter)
  • unterstützt bei der Implementierung von QM–Systemen (Qualitäts-Management)
  • berät in Abrechnungsfragen
  • organisiert fachspezifische Fortbildungen

Sie sind Phlebologe / Phlebologin?

Wenn Sie phlebologisch tätig sind ist eine Mitgliedschaft im BVP sicher sinnvoll, nicht zuletzt um durch eine große Mitgliederzahl die Interessen der Phlebologen zu stärken. Jeder ist herzlich eingeladen sich aktiv an der berufspolitischen Arbeit des Verbandes zu beteiligen. Jetzt Mitglied werden.